Nintendo Switch: 3 Fliegen mit einer Klatsche?

Um 5 Uhr deutscher Zeit, verkündete Nintendo weitere Neuigkeiten zu ihrer neuen Konsole. Im folgendem Artikel habe ich für euch die wichtigsten Information zusammengefasst.

Die zunächst als “Nintendo NX” bekannte Konsole, aus dem Hause Nintendo, welche nach einem Trailer 2016 offiziell als Nintendo Switch beworben wurde, ist ein Spielesystem aus Handheld und Basisstation. Hat man mal Lust unterwegs zu zocken, so nimmt man einfach den Handhelden mit. Will man hingegen zuhause seinen Spaß haben, steckt man ihn einfach wieder in die Basisstation. Man “switcht” also einfach zwischen Konsole und Handheld. Bis dato kling das alles sehr positiv, also werfen wir doch einfach mal einen genaueren Blick auf die Informationen, die Nintendo in ihrem Livestream preis gegeben haben.

Quelle: nintendo.de

Da ist sie endlich, die Switch:

Sie unterstützt viele neue Features und kombiniert, laut Nintendo, alle zuvor erschienen Konsolen von Nintendo in nur einem Gerät. Der Fokus liegt herbei meines Erachtens nach wieder eindeutig auf das Spielen miteinander. So lassen sich bis zu 8 Konsolen über wifi verbinden. Die Nintendo Switch kann hierbei mithilfe von HDMI an den Fernseher angeschlossen werden, als Handheld verwendet werden, oder gar im “Tablet Mode” aufgestellt werden, was es erlaubt, ein Spiel mithilfe der 2 mitgelieferten Kontroller gegeneinander zu spielen. Ein schönes Feature, welches ich persönlich bei der Konkurrenz immer vermisst habe.

Außerdem bietet die Switch einen Online Service an, es gibt kostenlose und kostenpflichtige Dienste, die jedoch nicht weiter erwähnt wurden – schade, als würden man nicht schon genug Geld für sein Hobby ausgeben.

Der viel umstrittene “Region Lock” ist bei der Switch nicht vorhanden.

 

 

Quelle: NintendoDeutschland

 

Verbaut ist ein Touch Panel, weitere Angaben hierzu macht Nintendo leider nicht. Je nach Belastung soll der Akku von 2,5 bis zu 6 Stunden halten. Während des Spielens kann die Konsole jedoch über den USB Type C Anschluss geladen werden.

Doch nicht nur das Basissystem an sich wurde grundlegend verändert, auch der Kontroller “Joy-Con” wurde überarbeitet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten ihn zu verwenden. Er kommt mit vielen Funktionen und kann jeweils als eigenständiger “mini” Kontroller genutzt werden oder zu einem vollwertigen Kontroller mithilfe des “Joy-Grips” verwandelt werden.

Damit nicht genug, denn der Kontroller bietet Sensoren für die Bewegungssteuerung, beinhaltet eine Kamera die Abstände und Gesten erkennen kann und wird in verschiedenen Farben zu kaufen sein. Darunter Rot, Marine – Blau und Grau.

Laut Nintendo kann man nun Screenshots und auch Videos ingame unkompliziert erstellen und sofort über Social-Media Plattformen mit seinen Freunden teilen, dafür wurde eigens eine Taste auf dem Kontroller implementiert.

Quelle: NintendoDeutschland

Kommen wir nun zu etwas, was uns Zocker das Herz bis zum Hals schlagen lässt:

Die Vorgestellten Spiele.

Unter anderem gibt es ein ein brandneues RPG von Square Enix, “Xenoblade Chronicles 2”, “Super Mario Odyssey”, “Arms”, ein Spiel das Boxen mit ausfahrbaren Armen und Sprüngen vereint, “1-2-Switch” ein neues Partyspiel, in welchem ihr nicht den Bildschirm, sondern euren Gegner anstarrt, wie einst im Wilden Westen. Skyrim und Sogar Fifa werden ebenfalls für die Konsole kommen und natürlich werden auch die Zelda Fans nicht enttäuscht, denn Zelda wird zum Releasdatum der Konsole erhältlich sein.

Quelle:NintendoDeutschland

Quelle:NintendoDeutschland

Zelda Breath of The Wild, wohl einer der Hauptattraktionen die schon seit Jahren von den Fans geliebt wird

 

 

Laut Nintendo soll die Switch für 299 Dollar ab den 3 März 2017 zu haben sein und beinhaltet natürlich die Konsole, die Basisstation, den rechten und linken Joy-Con, den Joy Grip und zwei Joy-Sleeves.

 

Quelle: NintendoDeutschland

Nun, was bleibt zu sagen? Ich für meinen Teil bin mehr als begeistert, und hoffe es wird auch so gut wie es bis jetzt klingt. Die Konsole wirkt innovativ und hat etwas, was die Konkurrenz nicht unbedingt bieten kann und das ist der allgemein bekannte Fokus von Nintendo, die Gamer zusammen zu führen und das gefällt mir persönlich sehr.

Wir dürfen gespannt sein, ich springe derweil auf den sogenannten “Hypetrain” auf und fahre ins Land der Träume!

Euer #SirOtto

SirOtto

Written by: SirOtto

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz