Vikings: Wolves of Midgard

SirOtto für euch wieder am Start, heute mit einem neuen Spiel.

Vikings: Wolves of Midgard.

Quelle: digital.playstation.de

Das Vikinger-Geschnetzel soll am 28.März.2017 erscheinen und stellt hierbei eine kommende Alternative zu den Prügeleien in Diablo da. Das Prinzip ist hierbei immer gleich: looten und leveln um mächtige Gegenstände und Artefakte sammeln oder herstellen zu können, um dann wiederum noch mächtigere Items freizuschalten.

Im ersten Moment klingt das natürlich alles bekannt und hinterlässt ein trockenes, langweiliges Gefühl und dann starten wir auch noch mit wenigen Anpassungsmöglichkeiten. Männlein, Weiblein? Axt oder Bogen? Das sind die spärliche Entscheidungen die wir am Anfang treffen können. Auch die Story klingt eher langweilig: Riesen bedrohen die ganze Welt und wir, der Held, dessen Dorf namens Ulfung von den bösen Riesen zerstört wurde, ziehen voller Rache gelüste aus um sie zur Strecke zu bringen.

Quelle: static3.fore.4pcdn.de

So, aber ich würde euch natürlich nicht von dem Spiel erzählen, wenn es nicht einige Aspekte gäbe, die es von anderen Action-RPG´s unterscheiden würde: Wer sich nämlich blindlings in Gegnerhorden stürzt, der wird nicht sehr lange überleben. So müssen wir unsere Kampftaktiken anpassen, je nachdem welchen Gegnertypen wir bekämpfen müssen.

Manchmal müssen wir dabei sogar einzelne Gegner von der Gruppe trennen um diese gezielt auszuschalten. Dabei müssen wir stets in Bewegung bleiben, was dank der Steuerung kein Problem darstellt. Hier unterscheidet sich das Spiel stark von anderen Titeln, man ist innerhalb von wenigen Sekunden tot, wenn man den Gegner unterschätzt oder ihn Falsch angreift.

Haben wir uns erst einmal eingespielt, ist das Spiel eine einzige, große Schlacht und das Gameplay ist hierbei extrem flüssig. So bewegen wir uns Von Gegnerhorde zu Gegnerhorde. Die KI ist hierbei sogar relativ intelligent und kreist uns nach Möglichkeiten ein oder flankiert uns sogar.

Nicht nur unsere Gegner machen uns In Vikings das Leben schwer, auch die Umgebung setzt uns zu. So erfrieren wir langsam in eisigen Fjorden und wärmen uns an Feuern wieder auf, was eindeutig leichter klingt als es ist!

Auch das Looten und Leveln wurde anders umgesetzt als in anderen Titeln, so finden wir hauptsächlich Metalle und Gold in den verschiedenen Leveln, welche wir dann im Dorf bei Händlern gegen Gegenstände tauschen können. Besonders seltene Bruchstücke warten hierbei auch darauf von uns gefunden zu werden und so zu mächtigen Items zusammengesetzt zu werden.

Während wir in anderen Titeln einer bestimmten Waffengattung angehören, können wir in Vikings in jeder Waffengattung aufsteigen: Die Voraussetzung hierbei ist nur, dass wir besagte Waffen im Kampf benutzen. Tauschen wir dann z.B. unser Schwert gegen einen Bogen, dann stehen wir plötzlich nur noch mit den Grundfertigkeiten da.Der Charakter wird hingegen dadurch verbessert, als dass wir Blut unserer gefallenen Gegner an Altären opfern und so verschiedene Attribute-wie Stärke oder Gesundheit, aufbessern können.

An die Langzeitmotivation hat der Entwickler „Games Farm“ auch gedacht: So bauen wir mithilfe gesammelter Ressourcen unser Dorf wieder auf und können so, euch Aufbesserung von Gebäuden, neue Rüstungs- und Waffensets freischalten.

Grafisch sieht Vikings ganz hübsch aus, besonders das Trefferfeedback ist den Entwicklern gut gelungen, ansonsten bewegen wir uns duch einen solides, hübsch anzusehendes Leveldesign.

Quelle: d1vnh8mbrp67em.cloudfront.net

Auch das Setting weiß zu punkten, als nordischer Häuptling, ausgesattet mit göttlichen Kräften schnetzeln wir uns durch allerhand Gewürm der nordischen Mythologie.

Apropos schnetzeln, das können wir auch im Koop-Modus machen, zusammen mit anderen Spielern.

Nicht so gut gefallen hat mir bis dato jedoch die Sprachausgabe, teilweise wirken die Charaktere extrem gelangweilt und unmotiviert, hier sollte nachgebessert weden.

Nun, letzten Endes kann man wohl sagen, dass Vikings: Wolves of Midgard einige gute Ambitionen mit sich bringt und sehr interessant klingt für Leute, die auf diese Art von Spielen steht. Trotzdem bleibt abzuwarten, wie das Spiel bei Release dann wirklich wird, bis dahin werde ich euch auf den Laufenden halten.

 

Euer #SirOtto

SirOtto

Written by: SirOtto

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz