F1 2017

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Formel 1 Rennsimulation – F1 2017 – geben.

Wie der Hersteller Codemasters ankündigte, wird die durchaus erfolgreiche Simulation fortgeführt. Weiterlesen

Fifa 18 Ticker

Wie jedes Jahr erscheint auch dieses Jahr ein neues FIFA. Dieses ist wieder einmal in verschiedenen Versionen erhältlich.

Alle aktuellen News könnt ihr in unserem Ticker durchlesen. Weiterlesen

Fifa 18

Wer hätte es gedacht, ein neues Jahr, ein neues Fifa. Die rede ist hier von Fifa 18, wovon es eine Christiano Ronaldo Edition geben wird…

Weiterlesen

Need for Speed – Payback

Die E3 ist im vollen Gange und natürlich gibt es auch schon erste Infos über diverse Spiele.

Ja, ich beschäftige mich derzeit mit dem neuen NFS, um genau zu sein Payback, so heißt der neue Teil der Reihe und Spielt in der fiktiven Metropole Fortune Valley – erinnert zum Teil an Las Vegas.  Weiterlesen

Neues Spiel, neuer Client ?

Wenn ich ein Multiplayerspiel sehe, dass mich reizt, ist meistens mein erster Gedanke : “Oh Nein, bitte nicht noch einen Spielclient !”. Denn ich bin mit einer langsamen Internetverbindung geschlagen und möchte nicht jeden einzelnen Clienten ins Startup legen und mich so beim herauffahren fast von Programmen erschlagen lassen, noch möchte ich jeden Tag nach Patches für alle meine Spiele googlen und so bleibt meistens die unliebsame Überraschung des ungeupdateten Spiels, was meistens dafür sorgt das ich die Lust dauerhaft auf das Spiel verliere.

Doch zum Glück ist nicht alles schlecht daran das jeder Publisher seine eigene Version eines Spielclienten auf den Markt schmeißt. Darum werde ich an dieser Stelle das für und wieder abwiegen sowie meine persönliche Meinung zum besten geben. Weiterlesen

Mittelerde: Schatten des Krieges

Mittelerde: Schatten des Krieges

Wer erinnert sich noch an die lauten Rufe als Mordors Schatten erschien? Ein Assassins Creed in Mittelerde! Kämpfe kopiert von Batman! Viele negative,- doch auch viele positive Stimmen waren zu vernehmen.Wie wir jedoch alle wissen, hatte Mordors Schatten auch viele eigene Ideen, die teilweise jedoch nur halbherzig umgesetzt wurden. Nun soll der zweite Teil mit dem Ranger Talion und dem geisterhaften Schöpfer des einen Rings “Celeborn” heraus kommen. Die Story ist leicht erklärt, mithife eines neuen Rings müssen wir versuchen, Mordor von innen heraus zu stürzen und unter unsere Kontrolle zu bringen.

Quelle: winfutures.de

Mittelerde: Schatten des Krieges soll laut Entwicklerteam Monolith viele Dinge anders machen, besser machen. Sind das nur leere Versprechungen oder ist da etwa mehr dran? Das kläre ich in diesem Artikel exklusiv nur für euch. Dazu habe ich mir natürlich das 16 minütige Gameplay reingezogen, welches ihr weiter unten direkt anschauen könnt.

Das „Nemesis“-System, welches wir bereits aus dem ersten Teil können soll so, laut Creative Leader Michael de Plater „so richtig hart“ gepusht worden sein. Heißt im Endeffekt, jedes Spielerlebnis ist anders. Je nachdem wie wir Aufgaben lösen oder welche Aktionen wir starten, passt sich das Spiel entsprechend an. Das Ergebnis soll ein einzigartiges, sich nie gleichendes Spiel sein, welches sich immer ein wenig anders spielt und immer andere Geschichten bereit hält.

Im ersten Titel „Mordors Schatten“ wurde dieses System bereits leicht aufgenommen, so begegnete man einen vermeintlich toten Ork erneut der dann voller Wut und Hass wütende Parolen gegen uns schreit, während er versucht Rache an uns zu nehmen.

Im zweiten Teil scheint das System um einigen tiefer in das Gameplay einzugreifen: So können wir nun erstmals ganze Festungen einnehmen und müssen entscheiden wer diese Festung führen darf. Ein loyaler Anhänger von uns oder ein bereits bestehender Kriegshäuptling? Alles hat Vor- und Nachteile.

Quelle: cgames.de

Verrat, Loyalität und Freunschaft, die Charaktere sind nun in vielerlei Hinsicht verbunden, was die Entscheidung umso schwerer aber auch wichtiger und vor allem gewichtiger macht. Eins ist jedoch sicher: Einmal eine Entscheidung getroffen, lebt oder sterbt ihr mit dieser, so de Plater. Mit entsprechender Gewalt und Kampf ist natürlich trotzdem jederzeit zu rechnen. Neu ist auch, dass wir nun bei Eroberungen von Burgen, welche von Kriegsherren und feindlichen Armeen gehalten werden, auf unsere eigene Armee von unterworfenen Orks zugreifen können. Ob Wargreiter oder Trolle, jede Truppenklasse hat einzigartige Fähigkeiten die uns helfen die Festung zu stürmen.

Quelle: playmoments.de

Wer Mordors Schatten kennt, der weiß, dass wir hier bereits schöne Texturen haben. Das Setting ist gut gewählt und die Charaktere sehen gut aus. Schatten des Krieges wirft hier nochmal drei Schüppen drauf, das Spiel sieht sehr gut aus, Texturen sind scharf, Animationen passend und die Kameraführung teils sehr dramatisch! Gut so. Die Maps sind abwechslungsreich, keiner gleicht der anderen, auch das gefällt mir sehr, Daumen nach oben.

Laut de Plater gibt es zudem neue Anpassungsmöglichkeiten für den Charakter und die Verbindung mit unserem Partner Celeborn soll um einiges besser ausgenutzt werden. Wie genau das gemeint ist, wird nicht erläutert, weckt allerdings Lust auf mehr. Spielen könnt ihr Schatten des Krieges frühstens im August auf der PlayStation 4.

Besonders spannend ist die Frage, ob Entscheidungen in Mordors Schatten importiert werden können und sich so bereits auf den Nachfolger auswirken, hierzu gibt es noch keine genauen Angaben, allerdings wurde die Aussage auch nicht negiert.

Nun liebe Community, im Endeffekt müssen wir mal wieder abwarten und Tee trinken bis wir mehr wissen. Wenn es neue Informationen gibt, dann werde ich euch natürlich auf den laufenden halten.

Euer #SirOtto

Hier das 16 minütige Gameplay von Mittelerde: Schatten des Krieges

 

No Man’s Sky – Patch 1.2

Lange hat man nicht’s von No Man’s Sky gehört, da erfreut es mich das es auch schon den nächsten Patch für das Spiel gibt, wir reden aber nicht von einem Bugfix-Patch, sondern dieses “Pathfinder”- Update ist gut 4,1GB Groß und ab Sofort erhältlich!

Was es neues gibt, erfahrt ihr nun:

Das kommt nun alles:
  • Improved Visuals
  • Owning Multiple Ships
  • Base Sharing Online
  • Bases can be shared via Steam Workshop
  • New Vehicles – Exocraft
  • Permadeath Mode
  • Build Vehicle Race Tracks
  • Ship Specialisations and Classes
  • Shop/Traders
  • Double the Base Building Variety
  • Multi-tool Specialization and Classes
  • New Weapon Modes
  • Photo Mode
  • Discovery Menu
  • Quality of Life Improvements
  • 50% more original music from 65daysofstatic

Und vieles mehr könnt ihr bei Steam Nachlesen: http://steamcommunity.com/games/275850/announcements/detail/501428497044567846

Vikings: Wolves of Midgard

SirOtto für euch wieder am Start, heute mit einem neuen Spiel.

Vikings: Wolves of Midgard.

Quelle: digital.playstation.de

Das Vikinger-Geschnetzel soll am 28.März.2017 erscheinen und stellt hierbei eine kommende Alternative zu den Prügeleien in Diablo da. Das Prinzip ist hierbei immer gleich: looten und leveln um mächtige Gegenstände und Artefakte sammeln oder herstellen zu können, um dann wiederum noch mächtigere Items freizuschalten.

Im ersten Moment klingt das natürlich alles bekannt und hinterlässt ein trockenes, langweiliges Gefühl und dann starten wir auch noch mit wenigen Anpassungsmöglichkeiten. Männlein, Weiblein? Axt oder Bogen? Das sind die spärliche Entscheidungen die wir am Anfang treffen können. Auch die Story klingt eher langweilig: Riesen bedrohen die ganze Welt und wir, der Held, dessen Dorf namens Ulfung von den bösen Riesen zerstört wurde, ziehen voller Rache gelüste aus um sie zur Strecke zu bringen.

Quelle: static3.fore.4pcdn.de

So, aber ich würde euch natürlich nicht von dem Spiel erzählen, wenn es nicht einige Aspekte gäbe, die es von anderen Action-RPG´s unterscheiden würde: Wer sich nämlich blindlings in Gegnerhorden stürzt, der wird nicht sehr lange überleben. So müssen wir unsere Kampftaktiken anpassen, je nachdem welchen Gegnertypen wir bekämpfen müssen.

Manchmal müssen wir dabei sogar einzelne Gegner von der Gruppe trennen um diese gezielt auszuschalten. Dabei müssen wir stets in Bewegung bleiben, was dank der Steuerung kein Problem darstellt. Hier unterscheidet sich das Spiel stark von anderen Titeln, man ist innerhalb von wenigen Sekunden tot, wenn man den Gegner unterschätzt oder ihn Falsch angreift.

Haben wir uns erst einmal eingespielt, ist das Spiel eine einzige, große Schlacht und das Gameplay ist hierbei extrem flüssig. So bewegen wir uns Von Gegnerhorde zu Gegnerhorde. Die KI ist hierbei sogar relativ intelligent und kreist uns nach Möglichkeiten ein oder flankiert uns sogar.

Nicht nur unsere Gegner machen uns In Vikings das Leben schwer, auch die Umgebung setzt uns zu. So erfrieren wir langsam in eisigen Fjorden und wärmen uns an Feuern wieder auf, was eindeutig leichter klingt als es ist!

Auch das Looten und Leveln wurde anders umgesetzt als in anderen Titeln, so finden wir hauptsächlich Metalle und Gold in den verschiedenen Leveln, welche wir dann im Dorf bei Händlern gegen Gegenstände tauschen können. Besonders seltene Bruchstücke warten hierbei auch darauf von uns gefunden zu werden und so zu mächtigen Items zusammengesetzt zu werden.

Während wir in anderen Titeln einer bestimmten Waffengattung angehören, können wir in Vikings in jeder Waffengattung aufsteigen: Die Voraussetzung hierbei ist nur, dass wir besagte Waffen im Kampf benutzen. Tauschen wir dann z.B. unser Schwert gegen einen Bogen, dann stehen wir plötzlich nur noch mit den Grundfertigkeiten da.Der Charakter wird hingegen dadurch verbessert, als dass wir Blut unserer gefallenen Gegner an Altären opfern und so verschiedene Attribute-wie Stärke oder Gesundheit, aufbessern können.

An die Langzeitmotivation hat der Entwickler „Games Farm“ auch gedacht: So bauen wir mithilfe gesammelter Ressourcen unser Dorf wieder auf und können so, euch Aufbesserung von Gebäuden, neue Rüstungs- und Waffensets freischalten.

Grafisch sieht Vikings ganz hübsch aus, besonders das Trefferfeedback ist den Entwicklern gut gelungen, ansonsten bewegen wir uns duch einen solides, hübsch anzusehendes Leveldesign.

Quelle: d1vnh8mbrp67em.cloudfront.net

Auch das Setting weiß zu punkten, als nordischer Häuptling, ausgesattet mit göttlichen Kräften schnetzeln wir uns durch allerhand Gewürm der nordischen Mythologie.

Apropos schnetzeln, das können wir auch im Koop-Modus machen, zusammen mit anderen Spielern.

Nicht so gut gefallen hat mir bis dato jedoch die Sprachausgabe, teilweise wirken die Charaktere extrem gelangweilt und unmotiviert, hier sollte nachgebessert weden.

Nun, letzten Endes kann man wohl sagen, dass Vikings: Wolves of Midgard einige gute Ambitionen mit sich bringt und sehr interessant klingt für Leute, die auf diese Art von Spielen steht. Trotzdem bleibt abzuwarten, wie das Spiel bei Release dann wirklich wird, bis dahin werde ich euch auf den Laufenden halten.

 

Euer #SirOtto

The Hunter Patch 1.2

Ein neuer Patch für The Hunter ist Veröffentlicht wurden, hier die Patch Notes:

Fixes:

Gameplay:

– Changed default speeds for crouch and prone to be slower (use “run” keybind to move faster)
– Crouching now correctly affects Animal AI
– Balanced difficulty settings for photo missions
– Balanced equipment prices in the in-game store
– Fixed missions so they can be completed with the .270 Warden rifle
– Fixed issue with “Big Coyote Tour” mission
– Improved interactions of Points of Interest and Hunting Structures
– Fixed distance requirement in Sommers mission “The Fox and the Scope” to 200 meters
– Improved Sommer #2

Specified the region where to find the coyote in Vualez “The Werecoyote”

User Interface:

– Improved feedback for noise in HUD
– Various fixes for overflows, cutoffs and unlocalized strings
– Fixed storage freezing when used
– Harvest screen lists hit starting with 1 now
– Player placed waypoints can now be seen from any distance
– Fix for empty Mission Log when switching reserves
– Fixed a bug where droppings would not correctly indicate time -since creation and instead always show “just now” when investigated

Audio:

– Added female breathing and damage sounds for player character
– Added sound for Headlamp when turning it on / off
– Improvement of UI Mix
– Improvement of Music Mix
– Improvement of Bear mix
– Added Jump sounds for main character
– Changed rabbits/squirrel navigation sounds
– Improve animal vegetation passthrough sounds

Miscellaneous:

– Removed spawn point outside of reserve
– Various fixes for floating props in the world
– Fixed issue with proning and looking through the terrain

In Progress

Nearing completion, to be released soon:

– Adding Exit to Main Menu
– Crashfix when starting the game
– Performance improvements after having scanned multiple clues
– Fix for disappearing animal clues

Ihr könnt die Patch-Notes auch bei Steam Nachlesen.

NACHTRAG: Bis jetzt gibt es Probleme im Multiplayer und es kommt Häufig zu Crashes auf den Desktop, ein 1.21 Patch ist bereits in Arbeit!

#McWiese